Sennheiser CX 300 II PrecisionBeats by Dr. Dre MixrPhilips SHD8600UG/10Bose® QuietComfort® 25Sennheiser RS 170
Sennheiser CX 300 II Precision

In-Ear-Kopfhörer Sennheiser CX 300 II Precision

Beats by Dr. Dre Mixr

On-Ear Kopfhörer Beats by Dr. Dre Mixr

Philips SHD8600UG Funkkopfhörer

Philips SHD8600UG Funkkopfhörer

Bose QuietComfort 25 Acoustic-Cancelling Kopfhörer

Bose QuietComfort 25

Sennheiser RS 170 Funkkopfhörer

Sennheiser RS 170

PreisEUR 31,09
EUR 49,90
---
EUR 79,06
EUR 134,99
EUR 265,00
---
Testergebnis
2,3gut
2,0gut
2,7gut
1,3sehr gut
1,7sehr gut
TypIn-Ear KopfhörerOn-Ear KopfhörerFunkkopfhörerOn-Ear KopfhörerFunkkopfhörer
Besonderheiten
  • Indivdueller Sitz
  • Tragetasche
  • geringes Gewicht
  • Faltbar
  • Drehbare Ohrmuscheln
  • Ladestation
  • Weiche Ohrpolster
  • Inline-Mikrofon
  • Noise Cancelling
  • Geschlossener Kopfhörer
  • Ladestation
Abmessungen11,8 x 411,5 x 243,8 cm23,2 x 17,4 x 13,4 cm24,0 x 10,0 x 28,5 cm4,4 x 15,2 x 19,1 cm17,8 x 22,9 x 23,1 cm
Gewicht0,10 kg0,21 kg0,18 kg0,20 kg0,54 kg
Kundenbewertung
(795 Stimmen)

(196 Stimmen)

(642 Stimmen)

(728 Stimmen)

(605 Stimmen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Kopfhörer Test

Die richtigen Kopfhörer können auch draußen getragen werden.

Kopfhörer für jede Gelegenheit – Entspannung pur

Headphones Vergleich und Beratung

Heutzutage kommt kaum noch jemand ohne Kopfhörer aus: Musik spielt für viele Menschen eine immer wichtigere Rolle und man möchte sie am liebsten jederzeit und überall dabei haben. Egal, ob zur Gartenarbeit, auf einer Reise im Flugzeug oder auch während des Joggens – Kopfhörer sind omnipräsent und daher etwas, das man mit Bedacht auswählen sollte. Deswegen möchten wir dir auf Kopfhoerer24.net die besten Kopfhörer Modelle vorstellen.

Bügelkopfhörer werden über einen Bügel miteinander verbunden und sind für den höchsten Musikgenuss optimal. Die In-Ear Kopfhörer werden im Ohr fixiert und sind durch die kleine Bauweise und das geringe Gewicht der ideale Begleiter für unterwegs.

Verschiedene Kopfhörer – und warum sie so praktisch sind

Im Prinzip ist der Kopfhörer eine erstaunliche Erfindung, denn er macht es möglich, an jedem Ort Musik zu hören, ohne dass man dafür Lautsprecher benötigt. Anschließen lässt er sich sowohl an den Fernseher, den MP3-Player, das Handy oder auch an die Stereoanlage. Viele Modelle lassen sich sogar universell für mehrere Geräte verwenden.

Folgende Kopfhörertypen werden unterschieden und können einzelnen Anwendungsgebieten zugeordnet werden, wobei einige Kopfhörer für mehrere unterschiedliche Zwecke geeignet sind:

  • Headsets
  • HiFi-Kopfhörer
  • Funk-Kopfhörer
  • DJ-Kopfhörer
  • In-Ear Kopfhörer
  • Sport Kopfhörer
  • Handy Kopfhörer

Headsets sind beispielsweise am PC sehr nützlich, um Gespräche via Skype zu führen oder auch um Sprachaufnahmen aufzuzeichnen. Dagegen sind HiFi- und Funk-Kopfhörer genau das Richtige, wenn man zuhause Musikgenuss in höchster Klangqualität genießen möchte. Somit findet sich also für jeden Geschmack das Passende. Die Tonqualität ist allerdings nicht bei jedem Gerät gleich: Man sollte in jedem Fall beim Kauf darauf achten, dass das Gerät mit dem so genannten Active Noise Cancelling System ausgestattet ist. Diese, abgekürzt genannten ANC-Kopfhörer sind besonders leistungsstark und sorgen für klare, tiefe Töne, einen vollen Klang sowie für eine ideale Abblockung des Lärms von außen.

Möchte man ein Headset kaufen, so sollte man sich zuerst einmal über die einzelnen Produkte sowie über ihre Unterschiede zueinander erkundigen. Damit man sich nicht zu schnell für ein bestimmtes Modell entscheidet, das am Ende vielleicht gar keine gute Wahl ist, lohnt es sich, vorher eine Kaufberatung oder auch Kundenrezensionen zu lesen.

Diese Arten und Varianten von Kopfhörern gibt es

Zwar gibt es inzwischen zahlreiche unterschiedliche Varianten und Arten von Kopfhörern, prinzipiell unterscheidet man allerdings zwischen zwei verschiedenen Bauarten: In-Ear-Modelle und Muschel-Kopfhörer – also Modelle, die entweder im Ohr oder auf dem Ohr getragen werden.

In-Ear Kopfhörer werden auch als Ear-Buds bezeichnet, allerdings lässt sich diese Bezeichnung nicht willkürlich anwenden, denn es gibt sehr wohl einen Unterschied zwischen beiden Varianten. Ear Buds sind flache Kopfhörer aus Kunststoff, die man vorne locker in die Ohrmuschel legt. In-Ear-Kopfhörer sind dagegen eher kugelartige Kopfhörer, die man in den Vorderbereich des Gehörgangs schiebt. Sie sind mit einem weichen Aufsatz aus Silikon oder Kunststoff ausgestattet.

Darüber hinaus gibt es Muschel-Kopfhörer, welche auf dem Ohr sitzen. Ganz typisch für diese Bauart ist, dass ein Bügel die beiden Muscheln miteinander verbindet bzw. sie fest in ihrer Position hält. Aus diesem Grund bezeichnen viele Menschen diese Kopfhörer auch als Bügel-Kopfhörer, was allerdings nicht immer stimmt, denn inzwischen gibt es sogar In-Ear-Kopfhörer mit Bügeln. Zwar wird der Bügel bei den meisten Varianten auf dem Kopf getragen, allerdings finden sich mitunter auch Modelle, bei denen der Bügel um den hinteren Bereich des Kopfes geführt wird. Das ist insbesondere beim Joggen sehr praktisch oder auch dann, wenn man eine Mütze tragen möchte.

Nackenbügel Kopfhörer bieten genau diese Eigenschaft, sie ermöglichen zudem eine größere Bewegungsfreiheit und oft sogar einen besseren Komfort. Auch, wenn man seine Frisur in Form halten möchte, ist man mit Nackenbügel-Kopfhörer besser bedient. Sie halten selbst bei schnellerer Bewegung deutlich besser als Modelle mit einem Bügel auf dem Kopf.

Eine relativ neue Variante auf dem Markt sind zudem Ohrbügel-Kopfhörer. Hier wird jede Seite einzeln mit einem separaten Bügel am Ohr angebracht. Diese Modelle sind sogar inzwischen als In-Ear-Kopfhörer erhältlich und besonders im sportlichen Bereich vertreten, da sie einen optimalen Halt garantieren. Zwar ist der Tragekomfort etwas geringer als bei anderen Varianten, jedoch ist ein Verrutschen dank der guten Befestigung fast nicht möglich.

Geschlossene und offene Kopfhörer – was ist die bessere Wahl?

Wer sich dazu entschließt, Kopfhörer zu kaufen, sollte zunächst einmal die Bauarten genau unter die Lupe nehmen und vor allem wissen, was und wo man damit später hören möchte. Fest steht, dass Kopfhörer in den verschiedensten Ausführungen und Arten erhältlich sind, die sich sowohl in ihrem Aufbau als auch in ihrem Preis deutlich voneinander abgrenzen. Genauso verhält es sich mit dem Unterschied zwischen geschlossenen und offenen Kopfhörern – daher spielt es keine Rolle, ob man Bügel-, Muschel- oder auch In-Ear-Kopfhörer kauft. Auch zwischen Kabelmodellen oder Funkmodellen kann gewählt werden.

Möchte man vor allem seine Lieblingsmusik mit den Kopfhörern hören oder sich ganz auf einen spannenden Film konzentrieren und gleichzeitig nicht verpassen, wenn jemand an der Tür klingelt, so sind offene Muschelkopfhörer die richtige Wahl. Bei diesen Modellen ist die Hörmuschelabdeckung durchlässig, weiterhin verfügen einige offene Modell über spezielle Schlitze dafür. Andere wiederum sind mit durchlässigem Material perforiert, womit es möglich ist, Musik hören zu können und dennoch den Zugang zur Außenwelt nicht zu verlieren.

Der Vorteil an dieser Bauart: Es entsteht keinerlei Wärmestau und auch Schwitzen ist nicht der Fall. Ein Nachteil ist allerdings, dass auch Außengeräusche wahrnehmbar sind, wenn man dies vielleicht gar nicht möchte – darüber hinaus können auch Anwesende die Wiedergabe ab einer bestimmten Lautstärke recht gut mithören. Wer also völlige Ruhe bevorzugt und auch seine Mitmenschen vor störender Musik schützen möchte, sollte sich eher für geschlossene Kopfhörer entscheiden. Sie sorgen dafür, dass man wirklich nur die Musik hört und nichts anderes.

Weitere wichtige Tipps zur Verwendung von Kopfhörern

Wer am Straßenverkehr teilnimmt und beispielsweise mit dem Auto unterwegs ist, sollte in keinem Fall geschlossene Kopfhörer tragen, damit man sich selbst – und auch andere Menschen – nicht gefährdet. Weil geschlossene Ohrhörer den Gehörgang so sehr verschließen, dass nur die Übertragung eines Ausgabegeräts wahrgenommen wird, hört man weder Sirenen von Einsatzfahrzeugen noch hupende Autos oder andere Dinge.

Alleine in Deutschland wurden im Jahr 2013 mehr als 11 Mio. Kopfhörer verkauft, allerdings wird erwartet, dass diese Zahl künftig noch deutlich steigen wird. In jedem Jahr kommen neue, bessere und leistungsstärkere Modelle auf den Markt, die sich durch eine erstklassige Qualität auszeichnen und in den unterschiedlichsten Preissegmenten vertreten sind.

Es lohnt sich prinzipiell immer, sich beim Kauf lieber für ein hochwertiges Modell mit einer guten Klangqualität zu entscheiden – mit Kopfhörern, die rauschen oder kratzen, macht selbst die Lieblingsmusik keinen Spaß mehr. Gute Kopfhörer sind zwar etwas hochpreisiger, allerdings hat man mit diesen Modellen in der Regel viele Jahre einen treuen Begleiter bei sich, der auch nach langer Zeit noch mit glasklarem Klang sowie Surround-Sounds überzeugt.

Tipps für den Kauf von Kopfhörern: Qualität lohnt sich immer

Natürlich sind Kopfhörer heutzutage schon für sehr wenige Euro in verschiedenen Geschäften erhältlich. Doch diese sind nicht unbedingt eine gute Wahl, wenn man sich auf perfekten Musikgenuss freut. Billige Kopfhörer haben in jedem Fall den Nachteil, dass sie keinen guten Tragekomfort bieten oder auch dazu neigen, beim Empfang Pfeifgeräusche zu verursachen – diese sind alles andere als angenehm für die eigenen Ohren und noch dazu schädlich.

Die Optik sowie auch der Preis sollten bei der Kaufentscheidung zweitrangig sein – wichtig ist vor allem, dass der Klang und der Tragekomfort stimmen. Gepolsterte Bügel, falls diese vorhanden sind, sind daher ein absolutes Muss. Besonders dann, wenn die Kopfhörer über längere Zeit getragen werden müssen, sollte das Modell nicht zu schwer sein, sonst können schnell unangenehme Druckstellen entstehen. Wer wissen möchte, welche Produkte besonders empfehlenswert sind, sollte sich nach Testberichten und Kaufrezensionen im Internet umsehen. Sie bieten eine objektive Meinung und zeigen recht gut auf, ob ein Modell gut ist oder nicht.

Fazit – Worauf man zuerst bei Kopfhörer achten sollte

Zuerst sollte man sich für eine Variante entscheiden die am besten zu der Musikrichtung passt, anschließend überlegt man wie flexible man mit den Kopfhörer sein möchte. Achten sollte man immer auf die aktuellen Kopfhörer Tests.